www.militaar.net

Militaarteemad minevikust kaasaega
Tänane kuupäev 30 Sept, 2020 22:07

Kõik kellaajad on UTC + 2 tundi [ DST ]




Tee uus teema Vasta teemale  [ 239 postitust ]  Mine lehele Eelmine  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 16  Järgmine
Autor Sõnum
 Teema pealkiri: 14.06.1944
PostitusPostitatud: 10 Nov, 2008 23:27 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru Roela 14.6.1944

06,30 Ia-Morgenmeldung an Heeresgruppe Nord
Ruhiger Verlauf der Nacht. Im Abschnitt III.SS.Pz.Korps bei Lilienbach lassen Feindbewegungen auf örtl. Ablösungen schliessen. 9 Feindpanzer bei Dubrowka von Nord nach Süd fahrend erkannt.
Wetter: Klar, gute Sicht, Temp. +7 Grad.

NARA T312/1626/491

Ia-Tagesmeldung an Heeresgruppe Nord
1a) Bei normalem Störungsfeuer ruhiger Tagesverlauf im gesamten Abschnitt. Nur schwache Feindbewegungen ohne besondere Vorzugsrichtung.
1b) Über Armeebereich geringe, über Finnenbusen rege fdl. Luftaufklärung und Jagdüberwachung.
3) II./G.R.23 durch I./G.R.23 abgelöst. II./G.R.23 als Korpsreserve nach Gegend Kinderheim verlegt.
5) Neue Abschnittsgrenze zwischen 170. und 227.I.D.: bis Pkt. 32,1 wie bisher – Gitterschnittpunkt 48/68.
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 68 Stu.Gesch., 10 Sf.
9) Wechselnd bewölkt, gute Sicht, Temp. +17 Grad.

NARA T312/1626/495


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 15.06.1944
PostitusPostitatud: 11 Nov, 2008 9:06 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru Roela 15.6.1944

Ia-Morgenmeldung an Heeresgruppe Nord
Bei XXVI.A.K. 2 Stosstrupps nördl. Gorodenka und bei Putki abgewiesen. Weitere Feindbereitstellungen an und nördl. Gorodenkamündung durch Art. zerschlagen.
Bei XXXXIII.A.K. ruhiger Verlauf der Nacht. Bei III.SS.Pz.Korps beschädigte schw. Feindbattr. am Nachmittag und Abend mit Fliegerbeobachtung Strassenbrücke Narwa in erheblichem Masse. Die Battr. wurde nach Aufklärung durch B-Abteilung bekämpft. Explosionen und starke Rauchentwicklung im Ziel beobachtet.
Wetter: leicht bewölkt, gute Sicht, Temp. +8 Grad.

NARA T312/1626/497

Ia-Tagesmeldung vom 15.6. an Heeresgruppe Nord
1a) Bis auf mehrere fdl. Feuerüberfälle im Abschnitt südl. Algusumpf und stärkeres fdl. Störungsfeuer auf Südteil Narwabrückenkopf ruhiger Tagesverlauf im gesamten Abschnitt. Feindbewegungen und Feuertätigkeit südl. Dolgaja Niwa lassen örtl. Angriffsunternehmen gegen Südteil Narwabrückenkopf vermuten.
Eigene Art. kämpfte eine Feind-Battr. bei Metsküla und ein einzelnes schweres Geschütz an der Rollbahn nach Jamburg nieder, 2 weitere Feind-Battr. wurden bekämpft. Bei Bekämpfung der Pljussabrücke, 5 km südl. Narwa, mehrere Treffer.
Im Finnenbusen 20 km nördl. Toila in den Morgenstunden zwei starke fdl. Fliegerangriffe auf eigene Seestreitkräfte. 12 Abschüsse durch eigene Jäger.
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 68 Stu.Gesch., 10 Sf.
7) Ablösung 122.I.D. durch 61.I.D. in den Nächten vom 15./16. und 16./17.6. Versammlung der 122.I.D. im Raum Jöhvi – Kiviöli.
9) Bedeckt, ab Mittag Niederschläge, schlechte Sicht, Temp. +13 Grad.

NARA T312/1626/501


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 16.06.1944
PostitusPostitatud: 12 Nov, 2008 11:36 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru Roela 16.6.1944

Ia-Morgenmeldung an Heeresgruppe Nord
Ruhiger Verlauf der Nacht. Eigene Artl. bekämpfte südl. Dogaja Niwa Feindansammlungen.
Wetter: zeitweilig bedeckt, mässige bis gute Sicht, Temp. +8 Grad.

NARA T312/1631/964

Ia-Tagesmeldung an Heeresgruppe Nord
1a) Ruhiger Tagesverlauf.
XXVI.A.K.: Feindbewegungen bei Karjati lassen auf örtl. Ablösungen schliessen. Eigener Stosstrupp zerstörte nordwestl. Putki fdl. Kampfstand und Wohnbunker.
XXXXIII.A.K.: Eigener Offz.-Spähtrupp stellte zwischen Lauka- und Algusumpf über 100 weitere Feindtote aus den Kämpfen vom 12.6. fest.
III.SS.Pz.Korps: Eigene Art. bekämpfte mit Feuerzusammenfassung den fdl. Nachschubbahnhof Karlowo.
Küstenfront: Dreimalige stärkere Fliegerangriffe auf eigene Sicherungsstreitkräfte ohne eigene Verluste.
1b) Geringe beiders. Luftaufklärung.
3) Abgelöst:
Abschnitte I./G.R.410, G.R.411, Füs.Btl.122 und II./G.R.409 durch G.R.151 (rechts) und G.R.162 (links).
Alarm-Btl.Reval (Küste Ost) durch II./Estn.Pol.Rgt.1
Herausgelöste Teile 122.I.D. im Raum um und westl. Jöhvi, Alarm-Btl.Reval in Jöhvi untergebracht.
5) Neue Abschnittsgrenze zwischen 227. und 170.I.D.: Verlauf der Gorodenka bis Gorodenkaknie nördl. Pkt. 34,3 – Nordrand Omuti.
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 67 Stu.Gesch., 9 Sf.
9) Vormittags bedeckt, ab Mittag zeitweise aufheiternd, trocken, Temp. +15 Grad. Gelände durch Regen der vorhergehenden Tage aufgeweicht.

NARA T312/1631/968


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 17.06.1944
PostitusPostitatud: 13 Nov, 2008 11:38 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru – Roela 17.6.1944

06,30 Ia-Morgenmeldung an Heeresgruppe Nord
Ruhiger Verlauf der Nacht. Feindbewegungen vor 225.I.D. im Raum Apsaare durch Artl. bekämpft.
Wetter: Regen, Temp. +12 Grad.

NARA T312/1631/969

Ia-Tagesmeldung an Heeresgruppe Nord
1a) Ruhiger Tagesverlauf. Etwas lebhafteres fdl. Art.-Störungsfeuer. Eigene Art. kämpfte 2 Feind-Battr. nieder und bekämpfte 3 weitere.
XXVI.A.K.: Keine bes. Ereignisse.
XXXXIII.A.K.: Eigene Spähtrupp und ein Stosstruppunternehmen nördl. des Algusumpfes bestätigten bisheriges Feindbild. Ablösung 122.I.D. durch 61.I.D. beendet.
III.SS.Pz,Korps und Küstenfront: Keine bes. Ereignisse.
1b) Geringe fdl. Fliegertätigkeit.
3) III./Estn.Grenzschutz-Rgt.2 der 170.I.D. zur Ablösung des III./G.R.391 unterstellt. Ablösung in der Nacht vom 17./18.6. Füs.Btl.225 ohne 1 Kp. vorübergehend zur Übernahme des rechten Abschnittes 58.I.D. der 58.I.D. unterstellt. G.R.176 (61.I.D.) hat Befehl über bisherigen Abschnitt G.R.410 übernommen. Füs.Btl.61 als Armeereserve in den Raum hart südl. Bhf. Sur Soldino verlegt. Unterbringung 122.I.D.: Div.Gef.Std. Saka, G.R.409 im Raum Konju, G.R.410 im Raum Woka, G.R.411 im Raum 2 km westl. Kahula, Füs.Btl.122 im Raum 2 km südwestl. Toila, A.R.122 in Sanniku.
5) Div.Gef.Std. 61.I.D. bisheriger Gef.Std.122.I.D.
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 68 Stu.Gesch., 10 Sf.
9) Bedeckt, zeitweise starker Regen, schlechte Sicht, Temp. +15 Grad.

NARA T312/1631/973


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 18.06.1944
PostitusPostitatud: 14 Nov, 2008 11:50 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru Roela 18.6.1944

05,50 Ia-Morgenmeldung an Heeresgruppe Nord
Ruhiger Verlauf der Nacht. In den Abendstunden geringe Feindbewegungen vor Lilienbach (III. (germ.) SS-Pz.Korps).
Wetter: Gute Sicht, +5 Grad.

NARA T312/1631/974

Ia-Tagesmeldung an Heeresgr. Nord
1a) Bei normalem St.-Feuer und geringer beiderseitiger Spähtrupptätigkeit ruhiger Tagesverlauf im gesamten Abschnitt. Keine besonderen Feindbewegungen.
b) Geringe fdl. Aufklärungsfliegertätigkeit.
3.) II./.G.R.209 (58.I.D.) in den Raum Wiwikonna verlegt.
5.) Neue Abschnittsgrenze zwischen XXXXIII. und XXVI.A.K.:
Gitterschnittpunkt 38/76, 40/76, 46/74, W.W. Pukmuru.
6.) 7 Pz.IV, 7 Pz.V, 68 Sturmgesch., 10 Sf.
9.) Wetter: Bedeckt, stark windig, Temp. +15 Grad.

NARA T312/1631/978


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 19.06.1944
PostitusPostitatud: 16 Nov, 2008 17:49 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru Roela 19.6.1944

06,30 Ia-Morgenmeldung an He.Gr. Nord
Feindbewegungen, 1 – 2 Kpn., von N nach S bei Karjati (vor 227.I.D.) durch eigene Art. bekämpft. In den Abendstunden Abwehr mehrerer Feindstoßtrupps bei W.W. Apsare (225.I.D.).
Im übrigen ruhiger Verlauf der Nacht.
Wetter: bedeckt, mäßige Sicht, Temp. um 24,00 Uhr 10,8 Grad.

NARA T312/1631/980

Ia-Tagesmeldung an Heeresgruppe Nord
1a) Bei lebhafterem fdl. Störungsfeuer im Nordteil Narwabrückenkopf und beiders. geringer Spähtrupptätigkeit ruhiger Verlauf des Tages. Feindbewegungen vor 11.I.D. im Laufe des Vormittags westl. der Nordsüdstrasse und regere fdl. Luftaufklärung über diesem Raum lassen Ablösung oder bevorstehendes örtl. Angriffsunternehmen vermuten.
1b) Geringe fdl. Luftaufklärung.
3) I./G.R.209 (58.I.D.) durch 1 Kp.Füs.Btl.58 und 1 Kan.Alarm-Kp. abgelöst. I./G.R.209 nach Rikandi, 6 km SW Jöhvi, verlegt.
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 66 Stu.Gesch., 11 Sf.
9) Vorwiegend klar, gute Sicht, Temp. +14 bis +18 Grad.

NARA T312/1631/984


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 20.06.1944
PostitusPostitatud: 17 Nov, 2008 12:29 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru Roela 20.6.1944

06,35 Ia-Morgenmeldung an Heer.Gr.Nord
Bei zeitweise etwas lebhafterem St.-Feuer im Abschnitt Gorodenka (XXVI.A.K.) und bei 11 I.D. (XXXXIII.A.K.) ruhiger Verlauf der Nacht.
Feindbewegungen in Batl.-Stärke in Richtung Lilienbach in den Abendstunden durch Artl. bekämpft. Ausser einigen Feindspähtrupps 1 Stosstrupp in Zugstärke bei 61.I.D. abgewiesen.
Wetter: Klar, sonnig, sehr gute Sicht, Temp. +14 Grad.

NARA T312/1631/985

Ia-Tagesmeldung an Heeresgruppe Nord
1a) Keine grösseren Kampfhandlungen. Eigene Art. kämpfte eine Feind-Battr. und ein Einzelgeschütz nieder und bekämpfte 2 weitere Battr.
XXVI.A.K.: Im Abschnitt Gorodenka am Nachmittag verstärkte Feindbewegungen, anscheinend örtl. Ablösung, durch eigene Art. bekämpt.
XXXXIII.A.K.: Feindstosstrupp in Zugstärke am linken Flügel 61.I.D. abgewiesen. Sonst ruhiger Tagesverlauf.
III.SS.Pz.Korps: Fdl. Einzelgeschütz erzielte mit Fliegerbeobachtung 8 Treffer auf Hauptbrücke Narwa. Brücke für Pkw. befahrbar. Verstärkte Feindartillerieaufklärung und Sicherstellung der Art.-Bekämpfung im Alarmsystem ist eingeleitet. In den Nachmittagstunden erneute fdl. Marschbewegungen in Btl.-Stärke von Dubrowka nach Norden.
Küstenfront: K.b.V.
1b) Lebhafte fdl. Luftaufklärung und Jagdüberwachung.
4) Sturmgeschütz-Brigade 303 mit ersten Teilen in der Verladung.
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 68 Stu.Gesch., 11 Sf.
9) Heiter, gute Sicht, Temp. +21 Grad.

NARA T312/1631/989


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 21.06.1944
PostitusPostitatud: 18 Nov, 2008 12:30 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru Roela 21.6.1944

06,30 Ia-Morgenmeldung an Heeresgruppe Nord
Eigener Stosstrupp des Estn.Grz.Schtz.Rgt.3 vernichtete nördl. Wasknarwa Feindbunker und brachte Feind Verluste bei. Im übrigen bis auf lebhafteres Stör.Feuer bei XXXXIII.A.K. ruhiger Verlauf der Nacht.
Wetter: Teilweise bedeckt, gute Sicht, Temp. +12 Grad.

NARA T312/1631/990

Ia-Tagesmeldung an Heeresgruppe Nord
1a) Tagesverlauf ohne grössere Kampfhandlungen. Die seit dem 19.6. vor Nordteil Brückenkopf Narwa und li. Flügel III.SS.Pz.Korps anhaltenden Feindbewegungen von Zug bis Btl.-Stärke lassen auf Ablösung der Stellungsdivision schliessen.
XXVI.A.K.: Bis zur Abwehr von 2 schwächeren Feindstosstrupps vor re. Flügel 170.I.D. und bei W.W.Apsare (225.I.D.) ruhiger Tagesverlauf.
XXXXIII.A.K.: Keine bes. Ereignisse.
III.SS.Pz.Korps: Normales beiders. Störungsfeuer.
Küstenfront: Gegen 14,30 Uhr Gefecht zwischen eigenen Sicherungsstreitkräften und 2 fdl. Schnellbooten 20 km nördl. Toila. Feind drehte ab.
1b) Geringe fdl. Luftaufklärung.
4) Ausgeschieden: Letzte Teile Sturmgeschütz-Brigade 303, Rgts.-Stab und I./G.R.209. II./G.R.209 bei der Verladung. Letzte Teile voraussichtlich am 22.6. früh ausgeschieden.
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 40 Stu.Gesch., 11 Sf.
8b) Oblt. Hannecke, Chef 2./Füs.Btl.58 und Uffz. Ziehmann, 2./Füs.Btl.58, in der Nacht vom 20./21.6. bei Kontrolle eines stehenden Spähtrupps in Feindeshand gefallen, ob tot oder lebend nicht geklärt.
9) Leicht bewölkt, vereinzelte Niederschläge, gute Sicht, Temp. +20 Grad.

NARA T312/1631/994


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 22.06.1944
PostitusPostitatud: 19 Nov, 2008 13:09 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru Roela 22.6.1944

06,40 Ia-Morgenmeldung an H.Gruppe Nord
Bei w.W.W. Apsare wurde ein weiterer schwächerer Feindstosstrupp abgewiesen. Sonst ruhiger Verlauf der Nacht.
Wetter: Teilweise bedeckt, gute Sicht.

NARA T312/1631/995

19,20 General Frießner – Gen.Oberst Lindemann, O.B. H.Gr.Nord
General Frießner meldet:
1.) Durch s.Qu. wurde bestätigt, daß der Gegner vor dem Frontabschnitt der Armeeabteilung 3 Divisionen (13., 382. u. 125.) und Stab 115. Schützen-Korps abgezogen und diese nach Karelien überführt hat.
2.) Durch s.Qu. wurde bestätigt, daß der Gegner vor dem Frontabschnitt des XXVI.A.K. Ablösung Vorgenommen hat. Er hat dort verlängert und ist dünner geworden.
3.) Südlich Narwa ist ein Art.-Verband abtransportiert worden.
Für das Verbleiben der restlichen 9 Schützen-Divisionen (darunter 2 estnischen Divisionen) vor der Front der Armeeabteilung liegen keine Beweise vor.
Gen. Frießner stellt die Forderung, im Lokalverfahren stückweise und mit begrenzten Zielen die Unternehmungen durchführen zu dürfen. Er erbittet Freiheit für Lilienbach, da auch dort Feindtruppen abgezogen sind.
Gen.Oberst. Lindemann genehmigt die Vorhaben mit dem Bemerken, die Ziele etwas weiter zustecken und eventuelle Chancen auszunutzen. Er bestätigt, daß seitens der Heeresgruppe keine Absicht besteht, weitere Verbände aus der Armeeabteilung herauszuziehen.

NARA T312/1631/999

Ia-Tagesmeldung vom 22.6. an Heeresgruppe Nord
1a) Ruhiger Tagesverlauf. Stärkerer Lkw.-Verkehr, rund 60 Lkw., mit verlasteten Truppen vor rechtem Flügel XXVI.A.K. mit Hauptrichtung Nord lässt Abziehen eines Feindverbandes aus diesem Abschnitt vermuten.
XXVI.A.K.: In den Morgenstunden Feindstosstrupp 2 km nördl. Gorodenka abgewiesen. Obengemeldeter Lkw.-Verkehr auf Strasse Wtroja, Saborowje, Sagriwje nach Nordosten durch eigene Artl. bekämpft.
XXXXIII.A.K.: Bei normalem Störungsfeuer keine bes. Ereignisse.
III.SS.Pz.Korps: Lebhafteres fdl. Störungsfeuer im Südabschnitt des Korps und auf Narwabrückenkopf.
Küstenfront: K.b.V.
1b) Geringe fdl. Luftaufklärung.
4) Abtransportiert: Div.Stab 122.I.D., Masse G.R.411, Teile A.R.122, Füs.Btl.122, Nachr.Abt.122, Pz.Jg.Abt.122, Versorgungstruppen, Reste G.R.209 (58.I.D.).
Eingetroffen: Gen.Marsch-Kp.I/61/21 und Gen.Marsch-Kp.I/11/28.
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 40 Stu.Gesch., 11 Sf.
9) Sonnig, teilw. bewölkt, gute Sicht, Temp. +16 Grad.

NARA T312/1631/1000


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 23.06.1944
PostitusPostitatud: 20 Nov, 2008 11:47 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru Roela 23.6.1944

Ia-Morgenmeldung an Heeresgruppe Nord
Am Südteil Narwabrückenkopf Feindstosstrupp in Zugstärke bei Dolgaja Niwa abgewiesen. Sonst keine bes. Ereignisse.
Sturmgeschütz-Brigade 303 am 22.6. im Seetransport verladen. Verladebeginn 122.I.D. 23.6. 7,00 Uhr
Wetter: Klar, gute Sicht, Temp. +6 Grad.

NARA T312/1631/1001

Ia-Tagesmeldung an Heeresgruppe Nord
1a) Ruhiger Tagesverlauf. Anhaltende Mot-Bewegungen vor rechtem Flügel XXVI.A.K. in beiden Richtungen mit einzelnen Pz., dabei verlastete Truppen in Nordrichtung bestätigen Abziehen eines Feindverbandes. Die in Frontnähe während des ganzen Tages aufgetretenen Bewegungen lassen daneben die Möglichkeit eines in grösserem Rahmen angelegten Täuschungsunternehmen des Feindes offen.
XXVI.A.K.: Feindstosstrupp in Zugstärke bei 170.I.D. nachts abgewiesen.
Feindbewegungen vor 227.I.D. im einzelnen:
auf Strasse Wtroja, Saborowje, Mokredi 45 Fahrzeuge mit Truppen nach Norden, 60 Fahrzeuge u. 2 Pz., meist leer, nach Süden, von Sagriwje nach Konduschi 30 Fahrzeuge und 2 Pz.. 2 Lkw. durch eigene Art. vernichtet.
XXXXIII.A.K. u. III.SS.Pz.Korps: Bei normalem Störungsfeuer ruhiger Tagesverlauf.
Küstenfront: K.b.V.
1b) Geringe fdl. Aufklärungsfliegertätigkeit, vereinzelte Jagdüberwachung.
4) Eingetroffen: Gen.Marsch-Kp.II/122/27 (in Reval) und VI/227/30.
Bisher ausgeschieden von 122.I.D.: Div.Stab, Stab G.R.409, 14./G.R.409, I./G.R.409, G.R.410, G.R.411 ohne 13.Kp., Füs.Btl.122, Pz.Jg.Abt.122, Stab, 1. u. 2./Pi.Btl.122, Stab u. Stabs-Battr.A.R.122, I./A.R.122, Stab II./A.R.122, 5., 6. u. 10./A.R.122, Teile Versorgungstruppen.
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 40 Stu.Gesch., 11 Sf.
9) Meist bewölkt, Regenschauer, gute Sicht, Temp. +14 Grad.

NARA T312/1631/1005


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 24.06.1944
PostitusPostitatud: 21 Nov, 2008 12:04 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru Roela 24.6.1944

06,30 Ia-Morgenmeldung an Heeresgruppe Nord
Feindbewegungen in einzelnen Gruppen vor Mitte 170.I.D., anscheinend örtl. Ablösungen.
Im übrigen ruhiger Verlauf der Nacht.
Bttrn. der Insel Tütters versenkten zwischen 20,00 und 21,00 Uhr aus in Reichweite erscheinenden feindfl. Schiffsverband 3 Fahrzeuge.
Stand des Seetransports der 122.I.D. ab Reval
V.P. Div.Stab, Stab II. und 14./G.R.411, Masse N.A.122, 3./Pz.Jg.Abt.122.

NARA T312/1631/1007

Ia-Tagesmeldung an Heeresgruppe Nord
1a) Tag verlief bei geringem beiders. Störungsfeuer ohne Kampfhandlungen.
XXVI.A.K.: Bewegungen und verändertes Feindverhalten der letzten Tage vor Abschnitt 227.I.D. ergänzen bisherigen Eindruck dahin, dass Feind im Abschnitt von südl. Permiskülainsel bis nördl. Insel Helgoland abgelöst hat.
XXXXIII.A.K.: K.b.V.
III.SS.Pz.Korps: Eigene Art. bekämpfte Feindbewegung in Stärke von 1 bis 2 Kp. von Pulkowo (8 km nordostw. Narwa) nach Osten.
Küstenfront: K.b.V.
1b) Vereinzelte Aufklärungsfliegertätigkeit über Narwa.
3) Füs.Btl.61 der 11.I.D. unterstellt.
4) Ausgeschieden von 122.I.D.: Stab II./G.R.409, 7. u. 8./G.R.409, 13./G.R.411, Stab IV./A.R.122, 7., 8., 9., 11. u. 12./A.R.122, 3./Pi.Btl.122, Versorgungstruppen. Somit gesamte Kampfstaffel 122.I.D. abtransportiert.
5) Gefechtsstand Gruppe von Scholz (Div.Nordland) im Waldstück 4 km westl. des bisherigen Gef.Std.
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 40 Stu.Gesch., 13 Sf.
9) Bedeckt, starke Niederschläge, schlechte Sicht, Temp. +11 Grad. Strassen und Versorgungswege stark verschlammt.

NARA T312/1631/1011


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 25.06.1944
PostitusPostitatud: 22 Nov, 2008 14:24 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru – Roela 25.6.1944

Ia-Morgenmeldung an H.Gr.Nord
Bei normalem Störungsfeuer ruhiger Verlauf der Nacht.
Von 122.I.D. keine weiteren Teile im See-Transport abtransportiert.
Wetter: Anhaltender Regen; schlechte Sicht.
Temp. +6 Grad.

NARA T312/1631/1012

Ia-Tagesmeldung an Heeresgruppe Nord
1a) Bei geringem beiders. Störungsfeuer ruhiger Verlauf des Tages.
2 eigene Stosstrupps bei W.W.Apsare (225.I.D.) bestätigten bisheriges Feindbild und zerstörten einen fdl. Kampfstand.
3) I./.G.R.328 hat III./G.R.366 abgelöst, letzteres im Raum Agusalu – Soski untergebracht. III./.G.R.44 durch 2. u. 5./G.R.23 abgelöst und auf dem Marsch in den Raum Woka – Konju.
4) Abtransportiert von 122.I.D.: Verpflegungsamt, Lazarett-Staffel der Vet.Kp., Pferdesammelplatz, Bäckerei-Kp., Schlächterei-Kp., Ergänzungsstaffel Füs.Btl., 1 Fahrschwadron, Werkstatt-Kp., Nachschub-Kp., Ergänzungsstaffel II./G.R.409, Ergänzungsstaffel 13. u. 14./409, Feld-Ers.Btl. und Ergänzungsstaffel Pz.Jg.Abt.
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 40 Stu.Gesch., 11 Sf.
9) Bewölkt, Regenschauer, schlechte bis mässige Sicht, Temp. +10 Grad.

NARA T312/1631/1016


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 26.06.1944
PostitusPostitatud: 23 Nov, 2008 12:35 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru Roela 26.6.1944

Ia-Morgenmeldung an Heeresgruppe Nord
Ruhiger Verlauf der Nacht. Eigener Stosstrupp brach nördlich Putki in Feindstellungen ein und sprengte 2 Kampfstände mit M.G.. Bei stärkeren Feindverlusten 1 eigener Leichtverwundeter.
Wetter: Heiter bis bedeckt, gute Sicht, Temp. +8 Grad.

Von der 122.I.D. befinden sich auf dem finnischen Festland: V.P. der Div., Rgts-Stab G.R.411, Stabskp.411, II.G.R.411, 14.Kp.G.R.411, Stab Nachr.Abt.122 und 2.Kp.Nachr.Abt.122, 3.Kp.Fla.Pz.Jg.Abt.122, San.Kp.2/122, Tle. Kraftfahrkp.122.
Am 25.6. bis voraussichtlich 26.6. 03,00 Uhr sind eingeschifft: Rgts.-Stab G.R.410, Stabskp., 13.Kp.G.R.410, 14.Kp.G.R.410, I./G.R.410, Füs.Btl.122, Stab und 1.Kp.Pz.Jg.Abt.122, 14.Kp.G.R.409, 5. u. 6.Battr.A.R.122, 79 Eisenbahnwaggon Munition, 2 Eisenbahnwaggon Gerät, 28,4 cbm Betriebsstoff.
Am 26.6. ab 01,30 wird verladen: Div.Stabsquartier 122, Stab Pi.Btl.122, 1. u. 2. Kp.Pi.Btl.122, I.A.R.122 Stabsbattr. II.A.R.122, Kr.Kw.Kp.122, Reste San-Kp. 2/122.

NARA T312/1631/1018

Ia-Tagesmeldung an Heeresgruppe Nord
1a) Bei geringem beiders. Störungsfeuer ruhiger Verlauf des Tages im gesamten Abschnitt.
1b) Geringe fdl. Jagd- und Aufklärungsfliegertätigkeit.
3) II./Estn.Grenzschutz-Rgt.2 durch Jagdkommando 227 und Jagdkommando 225 abgelöst. I./G.R.401 durch verst. 7./G.R.399 abgelöst. Füs.Btl.225 durch Alarmeinheiten abgelöst. I./G.R.44 im Raum Konju – Raudi untergebracht. Ablösungen in der Nacht vom 26./27.6.: I./G.R.391 durch II./Estn.Grenzschutz-Rgt.2, II./G.R.401 durch Füs.Btl.225. III./.G.R.23 (SS) durch Füs.Btl.20 (SS) abgelöst. III./.G.R.23 im Raum Ssur Soldina untergebracht.
5) Neue Trennungslinie zwischen XXVI. u. XXXXIII.A.K.: Gitterlinie 74.
Neue Trennungslinie zwischen 170. u. 225.I.D.: Gitterlinie 65.
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 40 Stu.Gesch., 11 Sf.
9) Wechselnd bewölkt, gute Sicht, Temp. +15 Grad.

NARA T312/1631/1022


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 27.06.1944
PostitusPostitatud: 24 Nov, 2008 12:18 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru Roela 27.6.1944

Ia-Morgenmeldung an Heer.Gr.Nord
Lebhaftere fdl. Feuertätigkeit als in den vorhergehenden Nächten.
Eigener Stosstrupp westl. Kriwassoostrasse sprengte bewegungsunfähiges deutsches Sturmgesch., das aus den Kämpfen im April noch vor der HKL lag.
Ein weiteres eigenes Stosstruppunternehmen bei II./G.R.162 brachte keine besonderen Ergebnisse, da Feind die vorderen Stellungen infolge Versumpfung geräumt hatte.
Wetter: Regen, mässige Sicht, Temp. +10 Grad.

NARA T312/1631/1024

Ia-Tagesmeldung an Heeresgruppe Nord
1a) Bei XXVI.A.K. ruhiger Tagesverlauf, bei XXXXIII.A.K. und III.SS.Pz.Korps zum Teil lebhafte örtl. Kampftätigkeit. Eigene Stosstruppunternehmungen klärten das Feindbild. Eigene Art. kämpfte 2 Feindbattr. im Einbruchsraum nieder, 2 weitere und ein Einzelgeschütz wurden niedergehalten.
XXXXIII.A.K.: Ein Stosstrupp in Kp.-Stärke der 11.I.D. brach am Vormittag vor der Mitte des Div.-Abschnittes mit starker Unterstützung der Art. und schw.Inf.-Waffen in das fdl. Stellungssystem ein, zerstörte 7 Wohnbunker und 24 Kampfstände und bestätigte durch Einbringung von 5 Gefangenen das bisherige Feindbild. 50 Feindtote gezählt, weitere 40 geschätzt. Eigene Verluste: 4 Tote, 41 Verwundete.
3 Weitere schwächere Stosstruppunternehmen bei 58. und 61.I.D. während der Nacht und des Tages brachten keine bes. Ergebnisse.
Luftaufklärung stellte gegen Mittag 10 Feindpanzer auf der Fahrt von Kreksi nach SO fest.
Während des ganzen Tages lebhaftes fdl. Art.-Störungsfeuer auf HKF und Art.-Räumen.
III.SS.Pz.Korps: 2 durch starkes Feuer und Nebel unterstützte fdl. Stosstruppunternehmen im Südabschnitt westl. der Narwa vor der HKL abgewiesen. Eigene Aufklärung drang im selben Abschnitt in das Waldstück 1,5 km ostw. Arbeitshaus ein und vernichtete eine Feindgruppe. Während des ganzen Tages lebhafte beiders. Feuertätigkeit.
Küstenfront: Gegen 15,00 Uhr Schlachtfliegerangriff auf eigene Sicherungsstreitkräfte 15 km NNW Toila abgewiesen.
3) I./G.R.391 durch II./Estn.G.R.2 abgelöst. Stab Estn.G.R.2 hat Befehl über II. u. III./Estn.G.R.2 übernommen. Der 170.I.D. unterstellt: verst. III./G.R.366.
4) Eingetroffen: Gen.Marsch-Kp.X/170/48 und 49.
Ausgeschieden: Letzte Teile 122.I.D.
5) Neue Trennungslinie 11./61.I.D.: bisheriger Verlauf bis 1,7 km ostw. Pkt.33,9. Weiterer Verlauf in SW Richtung bis Westrand Metsküla.
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 40 Stu.Gesch., 6 Sf.
9) Teilw. bedeckt, gute Sicht, Temp. +22 Grad.

NARA T312/1631/1030


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
 Teema pealkiri: 28.06.1944
PostitusPostitatud: 25 Nov, 2008 10:53 
Eemal
Liige

Liitunud: 02 Juul, 2004 12:39
Postitusi: 3565
Viru Roela 28.6.1944

07,00 Ia-Morgenmeldung an Heeresgruppe Nord
Ruhiger Verlauf der Nacht ohne bes. Ereignisse.
Von 122.I.D. sind noch einzuschiffen: 7., 8., 9./A.R.122, 2/3 1.Fahrschdr., 2.Fahrschwdr., San.Kp.1/122, Stab Kdr.Div.Nachsch.Tr.122, Bäckerei-, Schlächterei-Kp., Tle. Krf.Kp., Vet.Kp., F.E.B., Werkst.Kp., Erg.Staffel I./G.R.409, Erg.Staffel G.R.411, Erg.Staffel Füs.Btl.122, Erg.Staffel Pi.Btl.122, Tle. N.122, Restkdo. Stab 122.I.D.
Wetter: Klar, sehr gute Sicht, Temp. +18 Grad.

NARA T312/1631/1031

Ia-Tagesmeldung an Heeresgruppe Nord
1a) Bis auf lebhafteres fdl. Art.-Störungsfeuer im Südabschnitt III.SS.Pz.Korps und auf Brückenkopf Narwa ruhiger Verlauf des Tages im gesamten Abschnitt.
1b) Geringe fdl. Luftaufklärung.
3) Sturm-Rgt.Narwa in den Raum Raudi – Adiwere – Oru – Wöhma – Ohakwere verlegt.
4) Eingetroffen: Sturmgeschütz-Abt.1161.
Ausgeschieden: I./G.R.401 (170.I.D.)
6) 7 Pz.V, 7 Pz.IV, 40 Stu.Gesch., 6 Sf.
9) Sonnig, gute Sicht, Temp. +25 Grad.

NARA T312/1631/1037


Üles
 Profiil Saada privaatsõnum  
 
Näita postitusi eelmisest:  Sorteeri  
Tee uus teema Vasta teemale  [ 239 postitust ]  Mine lehele Eelmine  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 16  Järgmine

Kõik kellaajad on UTC + 2 tundi [ DST ]


Kes on foorumil

Kasutajad foorumit lugemas: Registreeritud kasutajaid pole ja 6 külalist


Sa ei saa teha uusi teemasid siin foorumis
Sa ei saa postitustele vastata siin foorumis
Sa ei saa muuta oma postitusi siin foorumis
Sa ei saa kustutada oma postitusi siin foorumis
Sa ei saa postitada siin foorumis manuseid

Otsi...:
Hüppa:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Eestikeelne tõlge phpbb.ee poolt